… Film ab, Ton läuft!

Die triki-reporter sind die Kinderreporter des triki-büros. Sie drehen alle 3 Monate ein neues triki-magazin. Da geht es mal um Kinderrechte, um Aberglaube, Musik oder optische Täuschungen. Dazu besuchen sie interessante Leute und Experten oder probieren selbst die Sachen aus, über die sie berichten. Was dabei raus kommt könnt ihr […]


Die triki-reporter suchen Dich!

Die triki-reporter suchen neue Mitglieder!
Wenn du zwischen 8 und 14 Jahren alt bist und Lust und Zeit hast bei den triki-reportern mitzumachen, dann melde dich unter reporter@triki.de ! Wir freuen uns auf dich!


Neues triki-magazin: Schule früher und heute

Ihr glaubt, dass ihr schon alles über Schule wisst? Dann passt mal auf: Die triki-reporter haben sich in ihrem neuen triki-magazin mit dem Thema Schule näher beschäftigt. Spannende Infos rund um die Schule vor 100 Jahren und interessante Meinungen über die Schule in der Zukunft erwarten euch im neuen triki-magazin! Habt ihr eigentlich schon mal Kreide selber hergestellt? Nein? Dann los: triki-magazin einschalten! Viel Spaß!


Die Tigerenten Club Teams: Oben links die triki-reporter

SPiXEL 2014: Die triki-reporter im Tigerentenclub!

Die Tigerenten Club Teams: Oben links die triki-reporter

Die Tigerenten Club Teams: Oben links die triki-reporter

Die triki-reporter haben beim SPiXEL 2014 in Gera für ihr Magazin „Ungewöhnliche Sportarten“ (Hier der Link) neben viel Ruhm und Ehre auch eine schicke Trophäe und einen Sachpreis gewonnen: Einen Besuch bei einer Aufzeichnung des Tigerenten Clubs!

Und so packte die triki-reporter-Mannschaft am 25. September seine sieben Sachen und machte sich in Begleitung von Wilke und Katharina (FSJlerin bei der mobilen Spieleaktion) noch vor Sonnenaufgang am 26. September auf den Weg Richtung Stuttgart. Diesmal mit dabei war Frederik, ehemaliges Mitglied der triki-reporter, der am Magazin „Ungewöhnliche Sportarten“ mitgearbeitet hatte.

Rund 4,5 Stunden, einige heftige Staus und Videospiel-Matches auf den mitgebrachten Nintendo-DS später kamen die Reporter endlich an, vor ihnen das Studio des Tigerenten Clubs. Hier spielen in der teils informativen, teils unterhaltsamen Tigerenten-Show zwei Schulklassen um den Tagessieg und eine Spende für eine wohltätige Organisation. Um mit dabei sein zu können, wurden die triki-reporter kurzerhand in das Team der Frösche integriert, grüne T-Shirts natürlich inklusive. Das Team der Frösche ging, ganz sicher nicht zuletzt durch die Mitarbeit der triki-reporter, siegreich aus der Show hervor und zum Abschluss gab es noch ein Foto mit dem Frosch, den Moderatoren und dem Studiogast und eine kurze Führung durchs Studio, bei der den triki-reportern ein wortwörtlicher Blick hinter die Kulissen ermöglicht wurde.

tigerentenclub

triki-reporter im Tigerenten Club: Von Links oben: Günter Kastenfrosch, Lea, Mona, Anna, Wilke, Studiogast: ein veganer Koch/Sportler, Florian, Martin, Frederik, Katharina, der Studio-DJ, Moderator Malte Arkona und Moderatorin Muschda Sherzada.

Alles in allem ein interessanter und lustiger Ausflug zu den „Profis“ vom Tigerenten Club. Nicht einmal die anstrengende Rückfahrt, die sich durch noch mehr Staus und Verkehrsärger auszeichnete, konnte den triki-reportern die Laune vermiesen: Ein fesselndes Pen-And-Paper-Spiel, moderiert von Spielmeister Martin, hat alle, sogar die Pilotencrew aus Wilke und Katharina, mehr als 2 Stunden lang gefesselt.

Die Folge 922 des Tigerenten Club, in der die triki-reporter zu Gast waren, wird am 30. November um 7:45 Uhr in der ARD, am 6. Dezember um 10:45 Uhr im KiKa und am 7. Dezember um 6:00 Uhr im RBB ausgestrahlt.


Neues triki-magazin: Strom und Energie!

Es ist soweit, ein neues triki-magazin ist fertig! Diesmal gehen die triki-reporter der Frage nach, woher eigentlich unser Strom kommt. Dabei untersuchen Sie die Quellen des Stroms und betrachten sowohl traditionelle als auch erneuerbare Wege, wie Energie aus der Natur oder aus Brennstoffen nutzbar gemacht wird. Drehs vor Ort, Interviews mit Spezialisten und ein Basteltipp – Seht es euch an!


Die Reporter im Wald. Von Links: Martin, Tom der Tüftler, Lea, Anna und Nikolas (BfDler bei der mobilen Spieleaktion).

Zukunftsdiplom 2014: Unterwegs mit Tom dem Tüftler

Von Mai bis Oktober steht für Trier Kinder wieder alles unter einem Stern: Jeder will ein Zukunftsdiplom haben. 6 Veranstaltungen müssen die Kinder für das Diplom besucht haben und die Auswahl ist groß: Von Basteln, Geschichte live erleben und Erkundungen im Wald bis hin zu einem Schokoladenworkshop ist für jeden etwas dabei. Natürlich lassen die triki-reporter sich dieses Spektakel nicht entgehen und begleiten Tom den Tüftler bei 3 ausgewählten Veranstaltungen. Welche das sind? Tja, das erfährt man wohl erst bei der Abschlussveranstaltung im Oktober!

Mehr Infos zum Zukunftsdiplom unter diesem Link und über Tom den Tüftler kann man hier mehr erfahren: Link.

Die Reporter im Wald. Von Links: Martin, Tom der Tüftler, Lea, Anna und Nikolas (BfDler bei der mobilen Spieleaktion).

Die Reporter im Wald. Von Links: Martin, Tom der Tüftler, Lea, Anna und Nikolas (BfDler bei der mobilen Spieleaktion).


SPiXEL 2014: triki-reporter gewinnen Award

Die triki-reporter haben einen weiteren SPiXEL gewonnen! Bereits zum zweiten Mal ging der Award für Kindermedien in der Kategorie „Information und Dokumentation“ an die triki-reporter aus Trier. Ihr Film „Ungewöhnlichen Sportarten“ konnte die Jury in jeder Hinsicht überzeugen, in der Laudatio wurden besonders die professionelle Machart und der eingebaute Humor gelobt. Die weite Fahrt zur Preisverleihung nach Gera hat sich ohne Zweifel gelohnt!

Die erfolgreichen Triki-Reporter in Gera. Von rechts: Anna, Mona, Marsha (ehem. Betreuerin), Lea, der SPiXEL, Martin, Florian und Wilke (Betreuer).

Die erfolgreichen Triki-Reporter in Gera. Von rechts: Anna, Mona, Marsha (ehem. Betreuerin), Lea, der SPiXEL, Martin, Florian und Wilke (Betreuer).

Der SPiXEL wird verliehen von der Landesmedienanstalt Thüringen und der Deutschen Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ. Der Award brachte den triki-reportern auch dieses Mal einen tollen Sachpreis ein: Eine Exkursion zum „Tigerentenclub“-Dreh nahe Stuttgart im September. Mehr Infos zu Spixel unter diesem Link.

Und hier kann man sich den Film „Ungewöhnlichen Sportarten“ noch einmal ansehen: Youtube-Link.

Die erfolgreichen Triki-Reporter in Gera. Von rechts: Anna, Mona, Marsha (ehem. Betreuerin), Lea, der SPiXEL, Martin, Florian und Wilke (Betreuer).

Januar 2014: Neues triki-magazin: Mobbing!

Unser neues triki-magazin dreht sich ums Thema ‚Mobbing‘. Die triki-reporter Anna, Mona, Lea, Martin und Florian erklären aus verschiedenen Perspektiven, wie man sich am Besten verhält, wenn man mit Mobbing konfrontiert wird. Neben einem Interview mit einer Expertin und Buchempfehlungen, gibt es am Ende auch noch einen passenden Basteltipp zum Thema.


Die triki-reporter sind ein medienpädagogisches Projekt des triki-büros (Informationsbüro für Trierer Kinder beim Rathaus) in Kooperation mit dem Offenen Kanal Trier und dem MedienKompetenzNetzwerk Trier.
Kinder zwischen 8 und 14 Jahren konzeptionieren, planen, drehen, moderieren und schneiden verschiedene Fernsehbeiträge.

 

Schreib uns deine Meinung: reporter@triki.de